2019

Videoclip mit Musik von Claude Chalhoub.
HD, stereo, 4 Minuten, Kunde: Claude Chalhoub

2019

Der Film erzählt die Geschichte des Politikers und Visionärs Robert Schuman, der als französischer Außenminister die friedliche Einigung der beiden Erzfeinde Deutschland und Frankreich entscheidend voranbrachte und damit den Grundstein für Europa setzte - nicht als befristetes Bündnis, sondern als Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft. Schuman gilt als einer der Väter Europas.

45 und 30 Minuten, HD, stereo, für phoenix und als DVD

2018

Videoclip mit Musik des Komponisten Claude Chalhoub.
HD, stereo, 4 Minuten, Kunde: Claude Chalhoub

2018

WIR SCHAFFEN ARBEIT – 40 JAHRE NEUE ARBEIT SAAR

Die Neue Arbeit Saar, ein Unternehmen der Diakonie, wendet sich mit Beschäftigungsangeboten an arbeitslose Menschen, die als Fluktuationsarbeitslose und Langzeitarbeitslose keine Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.

HD, stereo, 11 Minuten, Kunde: Neue Arbeit Saar

http://www.neue-arbeit-saar.de/index.htm

2018

Die Sängerin und Komponistin Alin Coen und ihre Band probten mit der StübaPhilharmonie mehrere Tage für eine Tournee Ende 2018. Alin Coen erzählt dabei von ihrem musikalischen Werdegang.

HD, stereo, 10 Minuten, Kunde: Alin Coen Band, realisiert zusammen mit Jörn Falldorf

2017

Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet sind mehr als Industrie- und Bankenmetropole. Seit Jahren entwickelt sich dort eine beachtliche Kreativszene im Bereich digitaler Medien, Musik, Kunst, Tanz und Unterhaltung. Dies eindringlich zu vermitteln, ist Aufgabe des Films.

Directors Cut, HD, stereo, 3:48 min, Kunde: cluk. – Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V.

http://cluk.de/creative-hub-frankfurt/

2016

SUCCESS NEVER COMES EASILY

Porträt der Unternehmerin Elisabeth Schaeffler-Thumann anlässlich der Verleihung einer Würdigung in New York für ihr unternehmerisches Lebenswerk.

HD, stereo, 3 Min., Kunde: Schaeffler, Herzogenaurach

2016

Schaeffler gestaltet die Mobilität für morgen. Wie wird sich die Menschheit in Zukunft fortbewegen, wie Waren produzieren und transportieren? Welche und wie viele Ressourcen werden wir dabei nutzen? Die Schaeffler Gruppe gestaltet die rasanten Entwicklungen für die »Mobilität für morgen« aktiv mit. Ihr Angebotsspektrum reicht von Präzisionskomponenten und Systemen für Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen, wie auch zur Energiegewinnung. Als ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer baut Schaeffler dabei auf Qualität und technologische Innovation: auf 5 Kontinenten, in 50 Ländern und an 170 Standorten. Eines der größten Familienunternehmen Europas mit ihrem tradierten Hauptstandort in Herzogenaurach.

HV-Film, HD, stereo, 2 Min., Kunde: Schaeffler, Herzogenaurach
Co-Regisseur: Marc Hartmann

https://www.schaeffler.de

Festivals und Auszeichnungen
28. corporate media – european masterclass
Master of Excellence - Member of the European Masterclass
Award of Master – The European Masterclass Bestes Konzept/Drehbuch
Award of Master – The European Masterclass Beste Musik
world media festival global competition for modern media, Hamburg 2017
intermedia-globe silver in der Kategorie Corporate communications

2015

NAI APOLLO GROUP - DIE MIT DEN ROTEN FLIEGEN

NAI apollo group ist das führende Netzwerk unabhängiger Immobilienberatungsunternehmen in Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren beraten sie mit ihren Partnerfirmen nationale und internationale Unternehmen. Ihr Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Verkauf, Vermietung, Baumanagement, Bewertung, Research, Investment Management sowie Property- und Asset Management.

Imagefilm, HD, stereo, Zeichentrick, 3 Min., und Werbespot 20 sek., Kunde: NAI apollo, Frankfurt/M.

Festivals und Auszeichnungen
world media festival – global competition for modern media, Hamburg 2016
intermedia-globe gold in der Kategorie Animation – non computer

2015

DAS PAPIER SAGT NICHTS, HÖRT ZU – DIE SCHRIFTSTELLERIN EDITH ARON

Ein bewegtes Leben führte die Schriftstellerin und Übersetzerin Edith Aron. 1923 in Homburg/Saar geboren und 2020 in London verstorben, emigrierte sie als Mädchen nach Buenos Aires. In den 50er Jahren lebte sie in Paris und lernte dort Paul Celan und seine Frau kennen. Die Bauhaus-Künstlerin Ré Soupault brachte sie zu Übersetzungsarbeiten. Sie war eine der Ersten, die Arbeiten von Julio Cortázar, Jorge Luis Borges und Pablo Neruda ins Deutsche übertrug. Die Dokumentation ist eine Reise durch ihre Lebensstationen.

43 Min., HD, stereo, 16:9, als DVD

http://www.carpediem-filmproduktion.de/index.php?main=projekt&id=31

Festivals und Auszeichnungen
Filmfestival Max Ophüls Preis, 2017

2015

Imagefilm für Autoneum – einer der weltweiten Marktführer im Bereich Akustik- und Hitzeisolierung von Kraftfahrzeugen.

3 Min., HD, stereo, Kunde: Autoneum, Schweiz

http://www.autoneum.com

Festivals und Auszeichnungen
27. corporate media – european masterclass
Master of Excellence - Member of the European Masterclass
Award of Master – The European Masterclass Beste Regie
Award of Master – The European Masterclass Beste Musik

2014

TRACOE – QUALITÄT VON MENSCHEN FÜR MENSCHEN

Imagefilm für den mittelständischen Betrieb TRACOE, der inhabergeführt seit 55 Jahren Qualitätsprodukte weitestgehend in Handarbeit im Bereich der Tracheostomie und der Laryngektomie herstellt. In über 80 Ländern der Welt werden Tracoe-Produkte von Patienten und Ärzten hoch geschätzt.

9 Min., HD, stereo, für TRACOE medical Gmbh, Nieder-Olm

http://www.tracoe.com

Festivals und Auszeichnungen
26. Meisterwettbewerb ‚corporate media’ Award of masters
world media festival - global competition for modern media, Hamburg 2015
intermedia - globe silver in der Kategorie: Public Relations – Medicine

2014

MAN NENNT MICH MACHER – DER SPORTFUNKTIONÄR HERMANN NEUBERGER

Dokumentation über den ehemaligen DFB-Präsidenten (1975-1992) und Vizepräsidenten der FIFA Hermann Neuberger. Sein Leben und Wirken stehen im Fokus des Films, in dem u.a. Uwe Seeler, Berti Vogts, Wolfgang Niersbach und der Historiker Paul Burgard über ihn berichten.

30 Min., HD, 16:9, stereo, für SR, auch als DVD mit 45 Min.

Red.: Roman Bonnaire

http://www.carpediem-filmproduktion.de/index.php?main=projekt&id=30

Öffentliche Aufführungen
Filmhaus Saarbrücken, 2014
Filmfestival Max Ophüls Preis, 2015

2013

ICH HABE MICH IMMER EINGEMISCHT – DER PRODUZENT GÜNTER ROHRBACH

Dokumentation über Deutschlands legendären Produzenten Günter Rohrbach, der u.a. den internationalen Erfolg Das Boot produzierte. Eine filmische Reise durch sein Leben: eine Kindheit und Jugend im Saarland, Fernsehspielchef beim WDR, Geschäftführer bei der Bavaria Film und schließlich freier Produzent. Wolfgang Petersen, Senta Berger, Uwe Timm, Juliane Köhler und Max Färberböck erzählen über ihn.

30 Min., HD, 16:9, stereo, für SR, auch als DVD mit 60 Min.

Red.: Sabine Janowitz

Gefördert von Saarland Medien und anderen saarländischen Institutionen

http://www.carpediem-filmproduktion.de/index.php?main=projekt&id=25

Öffentliche Aufführungen
Günter-Rohrbach-Filmpreis, 2013
Filmfestival Max Ophüls Preis, Saarbrücken 2014

2013

EUROPAS NEUBEGINN – JOHANNES HOFFMANN UND DAS SAARLAND

Dokumentation über den ersten saarländischen Ministerpräsidenten, der nach dem 2. Weltkrieg die Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich betrieb und das Saarland unter europäische Verwaltung stellen wollte.

2 x 30 Min., HD, 16:9, stereo, für SR, auch als DVD mit 60 Min.

Red.: Sabine Janowitz

Gefördert von Saarland Medien und anderen saarländischen Institutionen

http://www.carpediem-filmproduktion.de/index.php?main=projekt&id=24

Öffentliche Aufführungen
Landesvertretung des Saarlandes beim Bund, Berlin, 2013
Filmhaus Saarbrücken, 2013
Filmfestival Max Ophüls Preis, Saarbrücken 2014
VHS St. Ingbert, 2014
VHS Saarlouis, 2014
Filmhaus Saarbrücken, Schülervorstellungen der Landeszentrale für politische Bildung, 2014

Festivals und Auszeichnungen
Filmfestival Max Ophüls Preis, Saarbrücken 2018

2013

100 JAHRE FRANKFURTER GOLFCLUB

Image-Doku über 100 Jahre des Frankfurter Traditionsclubs.

28 Min., HD, 16:9, stereo, als DVD für den FGC

Öffentliche Vorführungen:
Römer, Kaisersaal, Frankfurt, 2013

Festivals und Auszeichnungen
world media festival – global competition for modern media, Hamburg 2013
intermedia-globe silver in der Kategorie Documentaries – Sports and Activities

2012

ICH MALE WIE EIN WILDER – ALBERT WEISGERBER

Film über den Maler Weisgerber aus St. Ingbert, der vor dem 1. Weltkrieg als einer der größten deutschen Talente galt.

30 Min., HD, stereo, für SR und als DVD für das Albert Weisgerber-Museum

Red.: Sabine Janowitz

Gefördert von Saarland Medien und anderen saarländischen Institutionen

http://www.carpediem-filmproduktion.de/index.php?main=projekt&id=21

Öffentliche Aufführungen
Neues Regina-Kino, St. Ingbert, 2013
Filmhaus Saarbrücken, 2014

2011

Die marokkanische Künstlerin Yto Barrada ist im Guggenheim Museum Berlin Künstlerin des Jahres 2011 der Deutschen Bank.

7 Min., HD, 16:9, Stereo, für Deutsche Bank AG, Frankfurt

2011

DEN HIMMEL AUF ERDEN SUCHEN – GUSTAV REGLERS ZWEITE HEIMAT MEXIKO

Film über das mexikanische Exil des saarländischen Schriftstellers Gustav Regler.

30 Min. für SR und 52 Min. für DVD, DigiBeta, stereo

gefördert von Saarland Medien und anderen saarländischen Institutionen

Red.: Marie-Elisabeth Denzer

http://www.carpediem-filmproduktion.de/index.php?main=projekt&id=17

Öffentliche Aufführungen
Verleihung des ‚Gustav - Regler –Literaturpreises', Merzig 2011
Deutsch-Mexikanische Gesellschaft, Filmhaus Saarbrücken 2011
Filmfestival Max Ophüls Preis, Saarbrücken 2012
Museum ‚Haus im Schluh’, Worpswede 2012
Ibero-Amerikanisches Institut, Berlin 2013

Festivals und Auszeichnungen
world media festival – global competition for modern media, Hamburg 2012
intermedia-globe silver in der Kategorie Documentaries – Biography

2010

WILLI GRAF - ZIVILCOURAGE UND WIDERSTAND

Film über Willi Graf, Mitglied in der Widerstandsgruppe ‚Weiße Rose'.

29 und 45 Min., HD, stereo, für SR

Red.: Norbert Klein

http://www.carpediem-filmproduktion.de/index.php?main=projekt&id=15

Festivals und Auszeichnungen
27. video/film tage Koblenz 2010, Wettbewerb: Der politische Film

Öffentliche Aufführungen
Landesvertretung des Saarlandes beim Bund, Berlin 2010
Filmhaus Saarbrücken, 2010
Rathaus Saarbrücken, 2010
Filmhaus Saarbrücken, Schülervorstellungen der Landeszentrale für politische Bildung, 2013
Stiftung Demokratie, Saarbrücken, 2014

2009

MITGEFÜHL, WEISHEIT UND HUMOR - SOGYAL RINPOCHE

89 Min., deutsche Kinoversion von Ancient Wisdom for the Modern World.

Regie und Koautor: Boris Penth vertrieben von TAO Cinemathek im Vertrieb der Filmwelt

Öffentliche Aufführungen:
Landesvertretung des Saarlandes beim Bund, Berlin 2009 und in ca. 25 Kinos Deutschlands und Österreichs

2009

HÖCHSTPERSÖNLICH - DIETER KRONZUCKER

Portrait über das journalistische Urgestein des deutschen Fernsehens.

28 Min., DigiBeta, 16:9, Stereo, für HR/ARD

Redaktion: Ute Buddenberg

2008

Dokumentarfilm über das Leben und die Lehren des tibetisch-buddhistischen Meisters Sogyal Rinpoche, wie auch über sein Wirken im Westen.

89 Min. und 59 Min., HD, 16:9, Stereo
gefördert von Saarland Medien

Festivals und Auszeichnungen
Buddhist Film Festival (IBFF), Amsterdam 2008
Buddhist Film Festival (IBFF), London, 2009
30. Filmfestival Max Ophüls Preis, Saarbrücken 2009
8. Green Me Filmfestival, Berlin, 2015

2007

SINGING ON THE VIOLIN - CLAUDE CHALHOUB

Dokumentarisches Filmessay über den libanesischen Komponisten und Geiger Claude Chalhoub.

52 Min., DVC PRO 50, 16:9, Stereo

gefördert von Saarland Medien

Öffentliche Aufführungen
Filmmuseum Düsseldorf im Rahmen des Festivals Kairo Beirut, 2009
Filmhaus Nürnberg, 2011
Filmhaus, Saarbrücken 2012

2003

THE WELLNESS FIBER

Messewerbefilm für Sea Cell Active der Zimmer AG.
2 Min., DigiBeta, Stereo
Auftraggeber: Zimmer AG

2003

Imagefilm für die Zimmer AG, ein Tochterunternehmen der gea, das weltweit u.a. Polyester- und Polyamidanlagen plant und baut.

7 Min., DigiBeta 35, Stereo
Auftraggeber: Zimmer AG

Festivals und Auszeichnungen:
world media festival - global competition for modern media, Hamburg 2004
intermedia-globe gold in der Kategorie Sales Promotions, Investor Relationship

2001

Internationaler Image-Film für die Business Group Tiergesundheit der Bayer AG.
10 Min., Super 16mm, Stereo
Auftraggeber: Bayer AG
Co-Autor: Nikolaus v. Wolff

Festivals und Auszeichnungen
13. Corporate Media-Festival, München, 2001 - Master of Excellence
Beste Regie world media festival - global competition for modern media, Hamburg 2002
intermedia-globe Silver in der Kategorie Public relation
US International Film and Video Festival 2002, 3.Platz: Certificate for Creative Excellence

2001

LILA DOWNS - I'M ONLY A BUTTERFLY

Dokumentation über die mexikanisch-amerikanische Sängerin Lila Downs.
52 Min., Beta SP, Stereo, für WDR/3Sat
Red.: Reinhard Wulf

Öffentliche Aufführungen
Skirball Center, Los Angelos, Februar 2004
Deutsch-Mexikanische Gesellschaft, Filmhaus Saarbrücken, März 2004

2000

VALUE SELECT - NATURE

Werbefilm für den Investmentfond der Value Select AG.
7 Min., Digi Beta, Stereo
Auftraggeber: Value Select AG
Co-Autor: Hagen Gottschalck

Festivals und Auszeichnungen
world media festival - global competition for modern media, Hamburg 2000, Certificate of finalists

1999

Internationaler Imagefilm für die Clariant AG, einer der weltgrößten Feinchemikalienproduzenten.
10 Min., 16mm, Stereo
Auftraggeber: Clariant AG
Co-Autor: Nikolaus von Wolff

Festivals und Auszeichnungen
world media festival - global competition for modern media, Hamburg 2000: intermedia-globe Silver in der Kategorie Image, THE INFORFILM INTERNATIONAL SPECIAL AWARD
Deutschsprachige Wirtschaftsfilmtage Wien 2000
Festival communica, Deauville, 2000: Dauphin d'argent
9. ITVA-Festival Köln, 2000: Silberne Pyramide, Kategorie Corporate Image
12. Corporate Media-Festival, München, 2000: Master of Excellence, Sonderpreis Award of Master für beste DVD-Lösung
The New York Festivals, New York 2000: Gold WorldMedal Best Photography, Bronze WorldMedal Best Direction, Finalist Certificate Corporate Image Film
34th WorldFest Houston 2001: WorldFest Platinum Award für CD-Rom, WorldFest Bronze Award für Corporate Image
world media festival - global competition for modern media, Hamburg 2001: intermedia-globe Silver in der Kategorie Sales Promotion-Investors Relation, Spezialpreis für Beste Musik - New Wave Award
U.S. International Film and Video Festival, Elmhurst 2001: Silver Screen Award for Direction
37th Chicago International Filmfestival
INTERCOM - The International Communications Film & Video Competition: Gold Plaque Special Achievement Cinematography/Videography, Gold Plaque Interactive Multimedia - Business or Commercial
13. Corporate Media - Festival, München, 2001: Master of Excellence, Award of Master
Cine, 44th Cine Festival, Washington 2002: Golden Eagle

1999

EIN WEG ZUM HIMMEL - DER MEXIKANISCHE MALER RODOLFO MORALES

Film über Rodolfo Morales, der mit seiner Stiftung die Renovierung kolonialer Kirchen unterstützt.

52 Min., Beta SP, für WDR/3Sat
Red.: Reinhard Wulf

Öffentliche Aufführungen
Teatro Alvaro Carillo, Oaxaca, Mexiko, Dezember 1999
Viva Mexico - Mexikanische Kulturtage Hamburg, Mai 2001
Deutsch-Mexikanische Gesellschaft, VHS Saarbrücken, November 2003
Mexikanische Kulturwochen, Hennef, September 2005
Embajada de Mexico, CICLO PANORAMA DE DOCUMENTALES Y CINE MEXICANO, Buenos Aires, Juli 2005
Evangelische Kirchengemeinde Harpstedt, November 2006
Instituto Cervantes, Hamburg 2010
Filmhaus, Saarbrücken 2012

Festivals und Auszeichnungen
world media festival - global competition for modern media, Hamburg 2001: intermedia - globe Gold in der Kategorie Dokumentationen - Kunst

1998

EIN PARADIES IN IRLAND

Film über das irische Gartenprojekt Liss Ard.
30 Min., Digi-Beta SP 16:9, für ARTE
Red.: Heike Wilke

1998

LENDING THE GARDEN A VOICE - LISS ARD

Film über das irische Gartenkunstwerk 'Liss Ard' und das dort durchgeführte Musikfestival u.a. mit Patti Smith und Nick Cave.
43 Min., Digi-Beta SP 16:9, für WDR/3Sat
Red.: Reinhard Wulf

Festivals und Auszeichnungen
Festival International du Film d'Art et Pédagogique (UNESCO), Paris 1998

1997

DIE FARBEN: BLAU

Film über die mythologische und kulturhistorische Bedeutung der Farbe Blau.
30 min, Beta SP, für NDR
Red.: Michael Krey
Co-Autorin: Christiane Braksiek

1997

DETLEV JÖCKER - 1, 2, 3 IM SAUSESCHRITT

Das Kindermusical von Detlev Jöcker als Videocassette.
70 min., Digi-Beta
Kunde: Menschenkinder-Verlag

1997

MIT DEN FÜSSEN IM HIMMEL - MALER IN OAXACA

Film über zeitgenössische Maler in Oaxaca und ihr prähispanisches Erbe.
87 Min., Beta SP, für NDR/ARTE
Red.: Peter von Rüden, Jochen Wolf
Co-Autorin: Ulli Langenbrinck

Festivals und Auszeichnungen
Festival International du Film d´Art et Pédagogique (UNESCO) 1997, Auszeichnung: Grand Prix Scenario
Festival International du Film sur l´Art, Montreal, Québec 1998

Öffentliche Aufführungen
Teatro Alvaro Carillo, Oaxaca, Mexiko, Mai 1997
Museum of Latin American Art, Long Beach, USA, Juni 1997
The Mexican Museum - Center for the Arts, San Francisco, USA, Oktober ´97
Centro Nacional de las Artes, Mexico-City, Oktober 1997
Museum für Völkerkunde, Hamburg, November 1997
Überseemuseum, Bremen, Dezember 1997
Fachhochschule für Kunsttherapie, Ottersberg, Juni 1998
Museum Haus im Schluh, Worpswede 2014

1995

TEMPEL DER VERFÜHRUNG - DIE ARCHITEKTUR DER GRANDS MAGASINS IN PARIS

Dokumentarfilm über die Architekturgeschichte der Grands Magasins in Paris.
23 min., Beta SP, für ZDF/ARTE
Red.: Kathrin Brinkmann

Festivals und Auszeichnungen
Festival International du Film d´Art et Pédagogique (UNESCO), Paris 1995
Auszeichnung in der Kategorie Information Architecture

1995

MAGIC SOUNDS - MUSIKER IN LOUISIANA

Musikerportraits aus der aktuellen Musikszene in New Orleans und Louisiana.
96 min., Beta SP, Stereo, für NDR/ARTE
Red.: Peter von Rüden, Jochen Wolf
Co-Autorin: Nina Hager

Festivals und Auszeichnungen
Festival International du Film d'Art (UNESCO), Paris 1996, Auszeichnung Prix Musique

Öffentliche Aufführungen
Jimmy Buffet's Margaritasville, New Orleans, 1995
Kino 8 ½ , Saarbrücken 2009

1994

GEBAUTE VISION - ZAHA HADID

Werkschau der weltberühmten irakischen Architektin.
45 Min. Beta SP, Stereo, für WDR/3Sat,
Red.: Wibke von Bonin, Reinhard Wulf
Co-Autor: Klaus Leuschel

Festivals und Auszeichnungen
Festival International du Film d'Art et Pédagogique (UNESCO), Paris 1994, Auszeichnung Information d´Architecture
New York Festivals, New York 1994
Festival International du Film sur l'Art, Montreal 1995
Internationales Filmfestival Film und Architektur Film+Arc, Graz 1995, Nominierung Internationales Panorama
1st International Festival of Film and New Media on Art, Athen 1998
ArtFilm 1999, Trencianske Teplice

Öffentliche Aufführungen
Ordre des Architectes du Quebec, 1995 Canada
22nd North-West Film & Video Festival, Portland Art Museum
Program for Art on Film - Architecture on Screen, New York 1998
Museum of Fine Arts (Touring Program for Art on Film), Boston 1998
National Gallery of Art and the National Building Museum, (Touring Program for Art on Film), Washington DC 1998
MOV I CIT I IES - Filmfestival, Wien 1999
Cinearchitecture VIII, Museum of Fine Arts Houston, 1999
Architekturforum Oberösterreich Das Alte und das Neue, Linz 2001
Erster Architekturfilmtag Augsburg - Neues Bauen - Alte und neue Meister, 2001
Zweite Architekturfilmtage, Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, 2002
Bauen in Wien, Filmcasino Wien, November 2005

1994

MUSIKLAND NORWEGEN

Film über die Musikszene - von der Klassik zur Folklore - in Norwegen.
45 Min., Beta SP, für NDR/ARTE
Red.: Peter v. Rüden
Co-Autorin: Ulli Langenbrinck

1994

Kurzfilm über Geschwisterbeziehungen zwischen Liebe und Hass.
8 Min., 35 mm, Dolby Stereo, für ZDF/ARTE
Red.: Doris Hepp

Festivals und Auszeichnungen
Filmbewertungsstelle Wiesbaden 1994, Prädikat wertvoll
Uppsala International Short Film Festival 1994
Corto Imola Festival, Italien November 1995
Internationales Film Fest Emden 1995
Internationale Kurzfilmtage Oberhausen 1995 / Tourneekino bis 1996
Media 10/10 et le Festival International du Court Metrage, Brüssel 1995
Albany International Short Film Festival, New York 1996
XIV. Brussels International Festival of Fantasy, Thriller & Science Fiction Films 1996

1993

FRANKFURT - IMPRESSIONEN EINER REGION

Imagefilm über Frankfurt als Wirtschaftsstandort und die Rhein-Main-Region.
14 Min., 35 mm
Auftraggeber: Wirtschaftsförderung Frankfurt/Main
Co-Autorin: Christel Schmidt

Festivals und Auszeichnungen
Festival Européen de l'Image de l' Entreprise, Biarritz 1993: Selection Diploma
The New York Festivals 1993: Certificate of Finalist
Corporate Video & TV 1993 Stuttgart: Master of Excellence
TOURFILM Festival, Karlsbad: INFORFILM INTERNATIONAL SPECIAL AWARD
IVCA-Festival 1994, London: Best Music
US-Industrial Film & Video Festival, Elmhurst/Chicago 1993: Silver Medal

1993

HTC

Film über die architektonische Planung und Entstehung des Hanseatic Trade Center in Hamburg.
19 Min., Beta SP
Autraggeber: Arbeitsgemeinschaft Kehrwiederspitze Hamburg
Co-Autor: Bernhard Buderath

1991

Internationaler Imagefilm des Chemiekonzerns Hoechst AG.
19 Min., 35 mm
Auftraggeber: Hoechst AG
Co-Autor: Bernhard Buderath

Festivals und Auszeichnungen
Wettbewerb um den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 1991: 1. Platz Bundeswirtschaftsfilmpreis
US Film and Video Festival, Elmhurst/Chicago 1992: 3. Platz Certificate for Creative Excellence
Wirtschafts-Filmtage, Wien 1992: 2. Preis
Festival Européen de l'Image de l' Entreprise, Biarritz 1992
33. International Industrial Film and Video Congress, Rotterdam 1992: 3. Preis
Corporate Video und TV, Stuttgart 1992: Master of Excellence und Sonderpreis für bestes Konzept
The New York Festivals 1993
Industrie- und Wirtschaftsfilm Forum, Hannover 1992: Prädikat sehr gut
XVI. Wirtschaftsfilmtage Klagenfurt 1994

Öffentliche Aufführungen
The Vision Behind, Technische und soziale Innovationen im Unternehmensfilm ab 1950,
eine Reihe des Siemens Arts Program, aufgeführt in München, Berlin, Wiesbaden 2007

1990

BUNDESWEHR ODER ZIVILDIENST

Portrait eines Zivildienstleistenden und eines Bundeswehrsoldaten.
45 Min., Beta SP, für NDR
Red.: Michael Krey

1990

Essay über Industriearchitektur am Beispiel von Peter Behrens.
24 Min., 35 mm
Auftraggeber: Hoechst AG
Co-Autor: Bernhard Buderath

Festivals und Auszeichnungen
Festival Européen de l' Image de l' Entreprise, Biarritz 1990, 2. Preis
Wettbewerb um den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 1990, 1. Platz Bundeswirtschaftsfilmpreis
Filmbewertungsstelle Wiesbaden 1990, Prädikat besonders wertvoll
31. International Industrial Film & Video Congress Washington, 1990
7. Kasseler Dokumentarfilm-Fest, 1990
Internationale Kurzfilmtage und Forum für den Wirtschaftsfilm Magdeburg 1991
Mostra Internacional de Cinema Sao Paulo, Brasilien 1991
Festival International du Film d'Architecture et d'Urbanisme, Lausanne 1991, Grand Prix des Kanton Vaud
Industrie- und Wirtschaftsfilm Forum Hannover 1991, Prädikat Hervorragend
Bundesverband deutscher Film- und AV-Produzenten e.V. 1991, Ehrung für besondere künstlerische Gestaltung
Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilme 1991
Filmfestival Brandenburg, 1992
FIFART, Festival International du Film sur l'Art, Lausanne 1992
Corporate Video & TV, Stuttgart 1992, Urkunde für hohen Standard
FIFARC, Biennale Internationale du Film d'Architecture, d'Urbanisme et d'Environnement, Urbain de Bordeaux 1992
Festival International du Film d'Art et Pédagogique, (UNESCO) Paris 1992, Grand Prix für die beste Bildgestaltung
US International Film and Video Festival, Elmhurst 1993, 3. Platz Certificate for Creative Excellence
AGV Industriefilmfestival, Kassel 1997
1st International Festival of Film and New Media on Art, Athen 1998

Öffentliche Aufführungen
New Films - Lincoln Center New York 1992
Architekturforum Oberösterreich Das Alte und das Neue, Linz 2001
Erster Architekturfilmtag Augsburg - Neues Bauen - Alte und neue Meister, 2001
Zweite Architekturfilmtage, Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, 2002
ART/FILM, Stadtkino Basel, Juni 2004
SIA, Verband der Schweizer Ing. und Arch., Paul Klee-Haus, Bern 2005
Industrie und Kultur, Bolongaro-Palast, Frankfurt-Höchst 2013

1990

DIE TANZENDEN GÖTTER DES MANUEL MENDIVE

Afrokubanische Kultur am Beispiel des Malers Manuel Mendive.
30 Min., Beta SP, für WDR
Red.: Wibke von Bonin
Co-Autorin: Ulli Langenbrinck

Festivals und Auszeichnungen
Festival Internacional del Nuevo Cine Latinoamericano, Havanna 1990
FIFART, Festival International du Film sur l'Art, Lausanne 1992
San Juan CINEMAFEST, Puerto Rico 1992
Black International Cinema, Southbend (USA) und Berlin 1993

1989

DIE MUNDHARMONIKA

Die Sozialgeschichte der Mundharmonika und ihre musikalische Bedeutung heute.
30 Min., 16 mm, für NDR
Red.: Michael Krey

1989

ZWISCHEN MÖNCHSZELLE UND GUILLOTINE

Die politische Rolle des deutschen Priesters E. Schneider in der französischen Revolution.
30 Min., 16 mm, für SWF
Buch: Michael Schneider
Red.: Peter Voss

1989

FÜR UNS IST DAS AMERIKA - DEUTSCHE TOURISTEN AUF KUBA

Beobachtungen zum bundesdeutschen und DDR-Tourismus auf Kuba.
25 Min., Beta SP, für RIAS-TV
Red.: Arno Hefner
Co-Autorin: Ulli Langenbrinck

1988

ALFRED HRDLICKA - AM ANFANG WAR DIE BILDNEREI

Über drei Jahre lange Dreharbeiten bei dem Künstler Hrdlicka dokumentieren sein Schaffen und Leben.
60 Min., 16 mm, für HR und 1 Plus
Red.: Günter Lüdcke

Festivals und Auszeichnungen
FIFART, Festival International du Film sur l'Art, Lausanne 1992
Festival International du Film d'Art et Pédagogique (UNESCO), Paris 1992

Öffentliche Vorführungen
Kulturforum der SPD, Ausstellung: ‚Wie ein Totentanz’, Berlin 2014

1988

MAHLER IN TOKIO

Das Radiosymphonieorchester des Hessischen Rundfunks auf Japan-Tournee.
45 Min., 16 mm, für HR und 1 Plus
Red.: Volker Koch

1987

RSO IN LONDON

Das Radiosymphonieorchester des HR in seinen Konzertvorbereitungen für London in der Reihe Hinter den Kulissen.
15 Min., 16 mm, für HR und 1 Plus
Red.: Volker Koch

1987

WALLENSTEIN

Beobachtungen der Dreharbeiten zum gleichnamigen Fernsehspiel in der Reihe Hinter den Kulissen.
15 Min., 16 mm, für HR und 1 Plus
Red.: Volker Koch

1987

SNOWBALL

Die Entstehung des Spielfilms Snowball des Schweizer Musik- und Videokünstlers Dieter Maier in der Reihe Hinter den Kulissen.
15 Min., 16mm, für HR und 1 Plus
Red.: Beate Veldtrup

1986

NUR ICH ALLEIN

Dokumentation über Einzelkinder. Wie sieht das Wechselverhältnis Kind-Eltern, besonders aber das symbiotische zwischen Mutter und Kind aus? Kinder als Ersatz für gescheiterte Lebensentwürfe in der Reihe Kindsein ist kein Kinderspiel.
45 Min., 16 mm, für NDR
Red.: Michael Krey

Die Sendereihe erhielt den Grimme-Preis in Silber 1986

1985

TRAUMKÖRPER

Wie inszenieren Frauen und Männer ihren Körper, welche erotischen und sexuellen Vorstellungen fließen in die Selbstinszenierung ein: porträtiert werden eine Lehrerin, ein Fotomodell und ein Schriftsteller.
45 Min., 16 mm, für SFB
Red.: Christiane Keppler und Carla Vortisch

Festivals und Auszeichnungen
9. Duisburger Filmforum 1985

1985

WER NICHT HÖREN WILL, MUSS FÜHLEN: ARNO STEFFEN

Porträt des Kölner Musikers und Performance-Künstlers und die Inszenierung einer Show in der Kulisse einer alten Fabrik.
45 Min., 16 mm, für HR
Red.: Beate Veldtrup

1984

GRAFFITI IN FRANKFURT

Auf den Spuren der Graffiti-Kultur, videoclipartig mit Musik komponiert.
20 Min., 16 mm, für HR
Red.: Beate Veldtrup

1984

MACHTWÜNSCHE

Ausgehend von Canettis Thesen zur Macht, ein Versuch, Machtstrukturen im Beruf (Dirigentin), in der Liebe (Pfarrer) und in der Erziehung anhand von Porträts nachzuzeichnen.
45 Min., 16 mm, für NDR
Red.: Heide Schaar-Jacobi

1983

ICH WERDE NOCH GEBRAUCHT

Dokumentation über die Belegschaft der Olympia-Werke, ihren Betrieb durch alternative Produktvorschläge vor der Pleite zu bewahren.
30 Min., 16 mm, für NDR
Red.: Barbara Schönfeldt und Michael Krey

1982

EINE FIRMA OHNE CHEF

Film über Leben und Arbeit in einem selbstverwalteten Betrieb bei Frankfurt.
30 Min., 16 mm, für NDR
Red.: Michael Krey

1982

EINSAME HERZEN

Film über Einsamkeit, Kontaktarmut und Versuche durch Kontaktanzeigen Partner/innen zu finden.
45 Min., 16 mm, für NDR
Red.: Horst Königstein